Health & Care

Neben dem Klimawandel gehört der demografische Wandel zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Politische Stabilität, die veränderten Bedingungen der modernen Arbeitswelt und der Wandel sozialer Strukturen, aber auch der technische Fortschritt und die Verbesserung der medizinischen Versorgung haben dazu geführt, dass die Menschen in vielen Ländern immer älter werden. Deutschland nimmt hier noch eine Sonderstellung ein: Die Bundesrepublik hat die älteste Bevölkerung in Europa und die zweitälteste der Welt.

Die Folgen für das Gesundheits-, Bau- und Pflegewesen sind enorm. Denn mit dem demografischen Wandel steigt nicht nur die Zahl der Pflegedürftigen, sondern auch die Zahl der Seniorinnen und Senioren, die sich noch jung und fit fühlen, aber nach neuen Wohn- und Betreuungsformen suchen. Ebenso wie die Pflegebedürftigen und deren Angehörige haben diese rüstigen Best-Agers gesteigerte Erwartungen und Ansprüche an die medizinische Versorgung, an Wohn- und Lebensqualität, an ihre Mobilität. Und das treibt die Verantwortlichen zum Handeln: zur medizintechnischen Optimierung, zum Ausbau des Versorgungsangebots, zu neuen Betreuungskonzepten und innovativen Wohnformen. Dazu holen sie einerseits Forschungsinstitute mit ins Boot, andererseits Planer und Hersteller der Bauindustrie. Barrierefreiheit, Hospitable Hospitals,  Ambient Assisted Living (AAL), Mehrgenerationenhäuser, Smart Homes, altersgerechtes Wohnen – das sind nur einige der Stichworte, die den immer wichtiger werdenden Health-&-Care-Bereich umtreiben.

Die Architekturplattform AiD hat sich dieser Entwicklung bereits vor einigen Jahren in einer Vortagsreihe gewidmet. Seitdem hat sich viel getan. Weshalb die Reihe aktuell wieder aufgenommen und nach und nach durch zusätzliche Veranstaltungsangebote ergänzt wird.

Mehr demnächst…